Bergischer HC vermeldet Wachstum

Foto © Bergischer HC Foto © Bergischer HC

Unmittelbar mit Beendigung des Wirtschaftsjahres 2018/19 zieht die BHC Marketing GmbH als
wirtschaftlicher Träger des Handball-Erstligisten Bergische HC
eine durchweg positive Bilanz.
Die vom 1. Juli 2018 bis zum 30. Juni 2019 erzielten Umsatzerlöse der BHC Marketing GmbH
betragen 3,4 Millionen Euro. Das Jahresergebnis in mittlerer fünfstelliger Höhe wird den
Rückstellungen zugeführt.
Die Erlöse werden im Einzelnen von folgenden Ertragssparten getragen:
Erlöse aus Partnerprogrammen: 2.372.000 Euro
Erlöse aus Ticketing: 798.000 Euro
Erlöse aus TV-Geldern und der Zentralvermarktung: 230.000 Euro
Das Wachstum gegenüber der vergleichbaren Erstliga-Spielzeit 2016/17 (plus 13 Prozent) ist
insbesondere der Steigerung der Ticketerlöse (plus 53 Prozent) und der Zentralvermarktung (plus
77 Prozent) zuzuordnen.
Bei den TV-Reichweiten belegt der Bergische HC
Rang Sieben der Erstligatabelle. Rund 40
Millionen Zuschauer saßen bei den Begegnungen mit BHC-Beteiligung vor den Geräten -
Konferenzformate sind hierbei nicht eingerechnet.
Zudem vermeldet der Bergische HC drei Personalentscheidungen.
Per sofort wird Joonas Klama das Torhüter-Trio des BHC komplettieren. Der 19-jährige Finne
kommt vom VfL Gummersbach.
Der aktuell bis zum 30. Juni 2020 laufende Vertrag des Rückraumlinken Daniel Fontaine ist
vorzeitig verlängert worden.
Ab dem 1. Juli 2020 wird der Rückraumrechte David Schmidt das BHC-Trikot tragen. Der 25-
jährige Linkshänder, der im Frühjahr erstmals in den Kader der Deutschen Nationalmannschaft
berufen wurde, wechselt vom Liga-Konkurrenten TVB Stuttgart ins Bergische.


Quelle: PM Bergischer HC 06


  




Quick Menu