Leichlinger TV Pirates: Novickis, Linnemannstöns, Gelbke und Mundhenk verlängern, Alius und Tebbe neu an Bord

Der Leichlinger TV Pirates rüstet sich weiter für die kommende Drittliga-Spielzeit. Nach mehreren Neuzugängen wurden in den zurückliegenden Wochen auch weitere Spielerverträge verlängert. So werden in dem beliebten LTV-Spielmacher Valdas Novickis sowie Christoph Gelbke und Sebastian Linnemannstöns drei wichtige sowie erfahrene Akteure auch in der Saison 2019/20 das Pirates-Trikot tragen. „Darüber freuen wir uns sehr.



Christoph hat uns in der von von vielen Verletzungen geprägten Hinrunde sehr weitergeholfen. Und auch Linne (Linnemannstöns, Anm. d. Red.) hat sein Potenzial gezeigt und ist zudem flexibel einsetzbar. Außerdem sind beides einfach richtig gute Typen, die perfekt in unsere mittlerweile recht junge Mannschaft passen“, erklärt Pirates-Manager Niklas Frielingsdorf. Dass Ausnahmespielmacher Novickis trotz seiner zu Jahresbeginn erlittenen schweren Achillessehnenverletzung ebenfalls beim Team von LTV-Coach Lars Hepp bleibt, stand für die Verantwortlichen nie zur Diskussion. „Valdas hat in den vergangenen Jahren so viel für die Pirates geleistet und ist ein Ausnahmekönner, der immer noch den Unterschied machen kann, wenn er richtig fit ist. Wir hoffen, dass er bald wieder zum Team stößt“, sagt Frielingsdorf.



Als Stand-by-Torwart hinter David Ferne und Linus Mathes kommt zudem der „Ur-Leichlinger“ Dennis Alius an Bord. Während Torwarttrainer Carsten Mundhenk, der in der vergangenen Spielzeit sogar das eine ums andere Mal einspringen und seine Klasse zwischen Pfosten zeigen musste, ebenfalls in der Blütenstadt bleibt, stößt Lukas Tebbe als Betreuer neu zum Team. Der ehemalige Zweit- und Drittligaspieler musste aufgrund von schwerwiegenden Schulterproblemen seine aktive Karriere schon früh beenden und kennt Hepp noch aus vergangenen Tagen beim TuS Wermelskirchen.


Quelle: PM Leichlinger TV Pirates