Rolando Urios von den Füchsen verstärkt den VfL Potsdam

Der 1. VfL Potsdam verstärkt sich in der kommenden Saison auf der Kreisposition mit Rolando Urios Gonzales. Der Sohn des ehemaligen spanischen Weltmeisters kommt über ein Zweifachspielrecht vom Kooperationspartner Füchse Berlin. Der 19-jährige ist damit für die Profimannschaft der Füchse Berlin spielberechtigt, soll aber vor allem beim 1. VfL Potsdam in der 3. Liga zum Einsatz kommen.Der 1.94 m große und 112 kg schwere Urios, der kürzlich mit der von Bob Hanning trainierten A-Jugend erstmals Deutscher Meister wurde, steht damit fest im Kader der Adler. „Ich glaube, dass Rolando mit dem Wechsel nach Potsdam die besten Voraussetzungen hat, um an seiner Karriere zu arbeiten“, so Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning, „wir haben große Hoffnung in seine weitere Entwicklung.“Bereits in neun Begegnungen der abgelaufenen Spielzeit hat Rolando Urios das Adlertrikot getragen und mitgeholfen, nach dem schlechten Saisonstart den Umschwung einzuleiten. Der gebürtige Kubaner befindet sich derzeit im ersten Ausbildungsjahr zum Groß- und Außenhandelskaufmann in der bbw-Akademie in Berlin-Karlshorst und ist gespannt auf das kommende Jahr: „Ich freue mich sehr auf den VfL Potsdam und die kommende Saison. Sicherlich ist es eine Herausforderung und ein hohes Ziel, in der 3. Liga oben anzugreifen, aber der Gedanke dabei mitzuwirken motiviert mich sehr. Ich werde in jedem Spiel mein Bestes geben, um mit meiner Mannschaft Schritt für Schritt dem Ziel des Aufstiegs näherzukommen.“Alexander Haase, der sportliche Leiter des 1. VfL Potsdam, ist unglaublich angetan von Urios: „Ich habe beide Finalspiele um die deutsche A-Jugend-Meisterschaft live gesehen. In beiden war Rolando aus meiner Sicht der beste Spieler. Deshalb macht es mich stolz, dass der 1. VfL Potsdam ein Stück weit dabei helfen kann, Rolando weiterzuentwickeln“.Quelle: PM Füchse Berlin


  
Quick Menu