Befürchtung bestätigt: Kreuzbandriss bei Aleksandar Svitlica

Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt. Aleksandar Svitlica hat sich im Spiel gegen den TVB Stuttgart das vordere Kreuzband gerissen. Die Saison ist für den Mindener Rechtsaußen damit vorzeitig beendet.Der 8:9-Anschlußtreffer in der 20. Minute der Partie gegen die Schwaben ist damit der letzte GWD-Treffer des Montenegriners, der keinen Vertrag für die neue Saison erhalten hat.„Neben dem Kreuzband ist zudem der Außenmeniskus beschädigt“, bestätigt Mannschaftsarzt Dr. Jörg Pöhlmann die erste Diagnose.Svitlica ist mit 97 Treffer derzeit der drittbeste Torjäger im grün-weißen Dress. Der heute 35-Jährige war im Sommer 2011 an die Weser gekommen und hatte mit den Mindenernzweimal den Aufstieg in das Handball-Oberhaus feiern können.Quelle: PM GWD Minden


  



Quick Menu