HC Rhein Vikings: Spielberichte A1, B1, C1 und U23 - C1 ist Niederrheinmeister

(nif/Vikings-Redaktion) Während die U23 des HC Rhein Vikings am vergangenen Wochenende eine Niederlage einstecken musste, feierten die A1-, die B1- und die C1-Jugend Siege.Regionalliga-Nordrhein, HerrenHSG Neuss/Düsseldorf - TV Aldekerk 24:27 (12:13)Nachdem Youngster Moritz Görgen mit seinem Anschlusstreffer zum 24:25 in der 56. Minute noch einmal für Hoffnung auf einen Punktgewinn bei der HSG sorgte, wurde diese durch einen folgenden Doppelschlag der Gäste gleich zerstört. Dabei hatten die Schützlinge von HSG-Coach Jörg Bohrmann die Partie bis zur 25. Minute recht gut im Griff und führten verdient mit 11:9. Doch nur zwei Minuten später stand es bereits Unentschieden, bevor der TV Aldekerk in der zweiten Hälfte durchgängig in Führung lag. Bundesliga-West, A-JugendHSG Neuss/Düsseldorf - HSG Lemgo 30:28 (14:14)Der Traum von Platz zwei lebt. Zwar lag die HSG im ersten Spielabschnitt aufgrund einer durchwachsenen Vorstellung phasenweise mit 5:9 (16.) und 11:13 (27.) zurück. Doch schon kurz vor dem Seitenwechsel folgte eine Leistungssteigerung - auch dank einer Umstellung in der Defensive. Folgerichtig dominierte die Mannschaft von Trainer Patrick Luig die Begegnung gegen den Tabellennachbarn fortan, legte eine bessere Chancenverwertung an den Tag und baute ihren Vorsprung zeitweilig bis auf vier Tore aus - 29:25 (56.). Doch erst als Stephan Ulrichs rund 40 Sekunden vor Schluss den 30:28-Endstand herstellte, war die Partie endgültig entschieden. „Die Mannschaft hat ihren Aufwärtstrend bestätig. Wir haben über weite Teile auch spielerisch gute Vorstellung geliefert“, freute sich Luig. Überragend war Nils Conrad im HSG-Tor. Auch Felix Molsner lieferte gegen seinen Ex-Club eine richtig gute Partie ab.Regionalliga-Nordrhein, B-JugendHC Gelpe/Strombach - HSG Neuss/Düsseldorf 31:51 (11:20)Beim Tabellenschlusslicht feierte die Mannschaft von HSG-Trainer Jörg Bohrmann ein wahres Schützenfest und bleibt somit dem Tabellenführer aus Dormagen weiter auf den Fersen. Nachdem die HSG ihren Vorsprung von 2:1 (3.) auf 5:1 ausgebaut hatte (8.), war dies der Anfang vom Ende für die Gastgeber. Fortan wurde der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut. Am letzten Spieltag geht es für das Bohrmann-Team nun zum Derby zu TuSEM Essen.Oberliga, C-JugendTV Borken - HSG Neuss/Düsseldorf 20:31 (8:16)Der Niederrhein-Meistertitel hatte nach dem 25:18-Erfolg inklusive einer guten Leistung gegen den Tabellenzweiten Bergischer HC bereits seit vergangenem Donnerstag festgestanden. Am Sonntag ließen die Schützlinge von HSG-Trainer Benjamin Daser nun als Titelträger einen souveränen Auswärtserfolg beim Tabellenzehnten folgen und stehen zwei Spieltage vor dem Saisonende noch immer verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Im Spitzenspiel gegen den BHC waren Schoss und Kübler die Aktivposten. „Wenige Tage nach einer gewonnen Meisterschaft ist es nie leicht, sich direkt wieder zu motivieren. Dafür haben es die Jungs gegen Borken gut gemacht und ein ordentliches Spiel gezeigt“, sagte Daser. Leicht überzeugte gegen den TVB am meisten.Quelle: PM HC Rhein Vikinkgs


  



Quick Menu