SC DHfK erhält für sein Schulprojekt den „Stern des Sports“

Andreas Woda, Vorstand der Leipziger Volksbank, überreichte dem SC DHfK den "Stern des Sports" und einen Scheck über 500 Euro. Foto: Karsten Mann Andreas Woda, Vorstand der Leipziger Volksbank, überreichte dem SC DHfK den "Stern des Sports" und einen Scheck über 500 Euro. Foto: Karsten Mann



Jury der Leipziger Volksbank ehrt das Projekt "SC DHfK macht Schule"


Der SC DHfK Leipzig ist für sein Nachwuchsprojekt "SC DHfK macht Schule" mit dem „Stern des Sports“ ausgezeichnet worden. "Sterne des Sports" ist ein gemeinsames Projekt vom Deutschen Olympischen Sportbund und den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland. Seit über 10 Jahren werden herausragende, ehrenamtliche Initiativen im Sport gewürdigt.

In diesem Jahr hat die Jury der Leipziger Volksbank das Projekt "SC DHfK macht Schule" mit einem "Stern des Sports" in Bronze geehrt. Dieser ist mit 500 Euro dotiert. Im Rahmen der Preisübergabe beim Bundesligaspiel gegen die Rhein-Neckar-Löwen begründete der Vorstand der Leipziger Volksbank, Andreas Woda, die Juryentscheidung vor allem mit der Nachhaltigkeit des Projektes:

"Bereits über 5.000 Schülerinnen und Schüler wurden für den Handballsport begeistert. Der SC DHfK organisiert die Schnupperstunden, die Ausstattung mit Sportutensilien und ein Abschlussturnier. So wird Freude an der Bewegung und am Handballsport gefördert."

Bei dem Projekt „SC DHfK macht Schule“, welches von der Allianz Deutschland AG als offizieller Partner der SC DHfK Handballschule präsentiert und gefördert wird, erläutern und vermitteln die ehrenamtlichen Trainer des SC DHfK Leipzig den Kindern in den Grundschulen während eines 90-minütigen Schnuppertrainings die Grundlagen des Handballs.

Als Erwärmung stehen verschiedene Koordinationsübungen im Mittelpunkt, so dass die Kinder ein Gefühl für den Handball entwickeln können. Im Anschluss liegt der Schwerpunkt bei Übungen für zwei wichtige Grundfertigkeiten beim Handball. In einem Parcours erlernen die Kinder das richtige Prellen und Werfen. Die angeeigneten Fertigkeiten können die Kinder im abschließenden Turnier unter Beweis stellen.

Die komplette Schnupperstunde wird von einem Spieler der Bundesligamannschaft begleitet. Er trainiert aktiv mit den Kindern, gibt ihnen wertvolle Tipps und ist Teil einer Mannschaft im abschließenden Turnier. Neben dem Bundesligaspieler bringen die Trainer ein Überraschungspaket mit an die Schule. Dieses hochwertige Überraschungspaket konnte dank tatkräftiger Unterstützung der Allianz Deutschland AG geschnürt werden.

„Wir sind sehr stolz über die Auszeichnung mit dem „Stern des Sports“. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die uns bei dem Schulprojekt unterstützt haben, angefangen vom ehemaligen Kindersportkoordinator Daniel Andrä, der dieses Projekt ins Leben gerufen hat und uns auch jetzt in seiner neuen Funktion bei den Internationalen Trainerkursen (ITK) in der Grundschulliga unterstützt, bis hin zu unseren Trainern, Spielern, dem Orga-Team sowie unserem Partner Allianz“, so Geschäftsführer Karsten Günther.

Impressionen zum Projekt „SC DHfK macht Schule – präsentiert von Allianz“

Anmelden können sich interessierte Schulen unter http://www.scdhfk-handball.de/nachwuchs/handball-schule/sc-dhfk-macht-schule/

Quelle: PM SC DHfK Leipzig


  
Quick Menu