Jan Remmlinger bleibt eine Eule

Jan Remmlinger in Aktion (Foto: Harry Reis)

Die Entscheidung ist gefallen und alle Eulen-Fans dürfen sich freuen. Jan Remmlinger, der in der vergangenen Rückrunde von der HBW Balingen-Weilstetten ausgeliehen war, wechselt nun fest zu den Eulen. Der Spielmacher, der auch in der Abwehr und im Umschaltspiel seine Stärken unter Beweis stellte, unterschrieb zunächst einen Vertrag für die Saison 17/18.

Marcus Endlich: Trotz seiner erst 23 Jahre bringt Jan schon einiges an Erfahrung mit und hat sich seinen Vertrag durch die gezeigten Leistungen absolut verdient. Wir wissen genau, was wir von ihm erwarten können und sind sicher, dass er sich auch in der ersten Liga durchsetzen wird. Jan passt schlichtweg super in unser Team.

Ben Matschke: Jan hat von Beginn an sportlich, wie menschlich überzeugt und einen wesentlichen Anteil an unserem Bundesliga-Aufstieg. Gerade in der Abwehr war er ein extrem wichtiger Faktor und hat trotz der Ungewissheit, was seinen Vertrag betrifft, seine persönliche Situation hinten angestellt und den Fokus komplett auf den Erfolg der Mannschaft gelegt. Das verdient größten Respekt und so freut es mich umso mehr, dass ich weiterhin mit Jan zusammenarbeiten darf und wir mit ihm deutlich mehr Alternativen haben.

Jan Remmlinger: Es war immer klar, dass ich mich hier in Ludwigshafen sofort wohl gefühlt habe und das Eulen-Trikot noch länger tragen wollte. Dass dies nun final geklappt hat und ich damit mit dieser überragenden Mannschaft nicht nur den Aufstieg in die DKB Handball-Bundesliga feiern durfte, sondern nun auch das Projekt „Bundesliga-Handball“ weiter aktiv mitgestalten darf, freut mich riesig und ich werde alles daran setzen, das mir entgegengebrachte Vertrauen zurückzuzahlen.

Quelle: PM Die Eulen Ludwigshafen


  
Quick Menu